Künstler|innen

Die im Musée Visionnaire gezeigten Kunstwerke werden dem Museum zum Zwecke der Kunstvermittlung zur Verfügung gestellt. Das Musée Visionnaire ist ein gemeinnütziger Verein und arbeitet mit Leihgaben aus privaten Sammlungen, Stiftungen, Galerien und Museen sowie der Künstler|innen.

131212_Foto Ausstellung MV_saal1_low
Ausstellungsansicht: All You Need Is Passion, 2013/14

Zum Projektstart wurde dem Musée Visionnaire die umfangreiche Sammlung von Susi Brunner für drei Jahre kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Sammlerin und Kunsthändlerin widmet sich seit 1973 intensiv der Förderung und Vermittlung der Kunst der Aussenseiter und hat eine grosse Sammlung aufgebaut, die aus Werken von über 60 Künstlerinnen und Künstlern aus dem In- und Ausland besteht.
Exponate von namhaften Outsider Artists wie Ilija Bosilj, Pietro Ghizzardi, Oswald Tschirtner, Josef Wittlich, Camille Bombois, Michel Nedjar und Carlo Zinelli stehen neben weniger bekannten, aber aufstrebenden Künstlern wie Gregory Blackstock und Paul Amar oder den Werken des Künstlerateliers La Tinaia in Italien. Sodann gibt es persönliche Entdeckungen der Sammlerin und Raritäten wie die Werke von Gebhard Hafner und Umberto Gervasi.

Auswahl der vertretenen Künstler|innen:

Christiane Alanore (F, *1924)
Paul Amar (F, *1919)
Gregory Blackstock (USA, *1946)
Ulrich Bleiker (CH, 1914–1994)
Anselme Boix-Vives (F, 1899–1969)
Camille Bombois (F, 1885–1970)
Guido Boni (I, *1943)